Michael Eckelt

Michael Eckelt wurde 1964 in Ennepetal geboren. Schon früh kam er mit Musik in Kontakt und begann im Alter von sieben Jahren das Klavierspiel. Mit 10 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für die Blasinstrumente und begann mit dem Klarinettenunterricht.
Michael EckeltSchnell folgten Solo-Auftritte und Mitwirkungen im heimischen Musikverein, Kammermusik-ensembles, Big-Bands und Jazzformationen (Saxophon). Zahlreiche Preise im Wettbewerb „Jugend musiziert“ runden seinen musikalischen Werdegang zu dieser Zeit ab.

Als Wehrpflichtiger wirkte Michael Eckelt von 1983 bis 1984 als Klarinettist beim Stabsmusikkorps der Bundeswehr in Siegburg mit und war mit diesem Orchester auf einer Amerikatournee. Danach studierte Eckelt Klarinette an der Folkwang-Hochschule in Essen bei Prof. Hans Gutmann, in der Hochschule für Musik Köln, Abteilung Wuppertal bei Herrn Wilhem Rupp (künstlerische Reifeprüfung mit Auszeichnung) und an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei Prof. Ernst Kindermann (Konzertexamen).

Als Klarinetten- und Saxophonlehrer war er von 1985 bis 1992 an der Max Reger Musikschule Hagen und von 1992 bis 1999 an der Jugendmusikschule Burladingen (Baden-Württemberg) tätig. In dieser Zeit war Michael Eckelt unter anderem Mitglied im Schleswig-Holstein Musikfestival Orchester unter der Leitung von Sir Yehudi Menuhin und Mistislav Rostropovitch. Es folgten Engagements in Musical Produktionen an der Städtischen Bühne Hagen oder „Miss Saigon“ in Stuttgart.

Seine Begeisterung für Sinfonische Blasmusik entdeckte Eckelt in Süddeutschland und absolvierte Meisterkurse für Dirigieren und Orchesterleitung bei Miguel A. Monroy und Felix Hauswirth. Er wurde als Dirigent zu folgenden Orchestern berufen: Jugendorchester Hechingen, Musikverein Killer, Jugendorchester Burladingen, Stadtorchester Burladingen (Schwedentournee), Stadtorchester Wipperfürth, Jugendorchester der Stadtkapelle Ennepetal und natürlich das Blasorchester Witten.

Einige dieser Orchester konnten unter seiner Leitung zahlreiche Wettbewerbe und Wertungsspiele gewinnen.
Ab 1999 war Michael Eckelt an der Musikschule Witten als stellvertretender Musikschulleiter tätig und ist seit 2000 Musikschulleiter in Witten. Hier ist er als „Netzwerker“ bekannt und konnte viele Musikprojekte anschieben und organisieren, wie z.B. das Projekt „Auftakt zum Handel(n) – Musik verbindet“.
Auf Landesebene ist Eckelt im Landesverband der Musikschulen NRW und im Beraterteam der „JungenBläserPhilharmonieNRW“ engagiert. Außer dem hat er sich einen Namen als Wertungsrichter in verschiedenen Musikwettbewerben gemacht.